Yoga - Philosophie - Meditation

GGF

Gesellschaft für Geisteswissenschaftliche Fortbildung e.V.

Tanz in die Weiblichkeit

Tanzseminar

Das Titelbild zeigt eine kleine Figur aus Ton: die Venus von Malta. Sie entstammt aus einer Zeit (4000 v. Chr.), in der dem Weiblichen Verehrung und Opfergaben entgegengebracht wurde. Dabei diente der Tanz dazu, schöpferische Kräfte zu erwecken. Diese sakralen Riten sind die Ursprünge des heutigen orientalischen Tanzes. Genau zur gleichen Zeit entstand auch Yoga als spiritueller Weg zur Befreiung des Bewusstseins.

In diesem Seminar erfährt der/die TN tanzend ihre/seine Mitte. Spielerisch werden die Grundfiguren des Bauchtanzes erspürt, ohne Taktstock, einfach aus dem inneren Erleben heraus.

Die weibliche Grundenergie wird in der Gruppe gestärkt und geerdet, so dass das Bewusstsein durch das Weibliche erwachen kann.

Übungen aus dem Yoga, wie die Hinwendung zu den Chakren, ergänzen fabelhaft den eigenen spirituellen Entwicklungsweg.


Preis: 75€ inkl. Mittagsimbiss

Gehalten von Sevinç Demir

Termin

  • 16. Juni 2019

Fragen & Anmeldung

Oder telefonisch unter:

0241 – 51576786 oder 0172 - 2823349

Tagesverlauf

Leitung

Leopoldo Chariarse

Yogalehrer, Anthropologe, Musiker, Musikwissenschaftler und Lyriker. Seit vielen Jahren ist er mit Theorie und Praxis des Yoga vertraut und hält international Vorträge und Seminare über Yoga, Philosophie, Ethnologie und Literatur.

Ruth Offermann-Seifert

Yogalehrerin BDY/EYU/GGF, Dipl. Pädagogin und life coach; Studium der Theologie und Philosophie, Yogatherapeutin mit Fokus auf Atemarbeit und Meditation. Moderatorin und Ausbildungsleiterin der GGF steht sie als Schülerin von Leopoldo Chariarse in der Tradition des kashmirischen Shivaismus.

Copyright 2016 / GGF | Impressum | AGB's| Facebook