Yoga - Philosophie - Meditation

GGF

Gesellschaft für Geisteswissenschaftliche Fortbildung e.V.

Über uns

Das Wissen der Yoga Sutren und der Hatha Yoga Praxis bilden in unserer Schule eine Synthese, die dem Suchenden hilft, immer tiefer in das Yoga vorzudringen und durch die immer feineren Reinigung von Körper, Geist und Seele seiner je eigenen Natur zu begegnen und sein Potential zu entfalten.

Daraus erwächst eine Lebenskunst, die alles mit allem in Liebe und Respekt verbindet. So ist das gemeinsame Lernen eine Herzensangelegenheit, die hilft verloren Geglaubtes aufzuspüren.

Die Verbindung von Lehre und Heilung ist hier von zentraler Bedeutung und schlägt sich nieder in wiedergewonnener Harmonie von Körper, Geist und Seele. Wissenschaftliche Untersuchungen betonen immer mehr den Wert vom Zur-Ruhe-Kommen des Geistes, in der Meditation erfahrbar als Impulsgeber für unsere Selbstheilungskräfte.

Integrale Meditation als Appell an uns besagt: lass bis in die kleinsten Teilchen deiner Zellen und bis in die größte Tiefe deiner Seele die lebenspendende Stille der Meditation wirken.

Es ist nichts anderes als ein Wiedererkennen, unterstützt man den andern in seiner Freiheit und Eigenart für sein spirituelles Wachstum, um als Lehrer dies mit Freude im Austausch weitergeben zu können. Nach dem Motto Tradition ist nicht das Anbeten der Asche sondern das Weitergeben der Flamme in entsprechendem Kontext:


Il faut réorchestrer les énergies jusqu'à ce que la pensée chante

-Jean Klein (Arzt und Musiker)-



Was wir tun...

Wir verbinden östliche Weisheit und traditionelles Denken mit westlicher Philosophie und neuesten Forschungen der Wissenschaft in den yogarelevanten Disziplinen.

  • Als eine der ältesten vom BDY annerkannten Ausbildungsschule bieten wir aktuell zwei zertifizierte Ausbildungsgänge an: Yoga-Lehrausbildung BDY/EYU/GGF (4 Jahre) und Yoga-Lehrausbildung Basic BDY/GGF (2 Jahre). Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Vertiefung eigener Yogapraxis im Zeitraum eines Jahres mit Zertifizierung GGF/Lonavla Yoga Institut.
  • Unsere Fort- und Weiterbildungen sowie einzelne Vertiefungsseminare in Theorie und Praxis des klassischen Yoga nach Kuvalayananda sowie der kaschmirischen Tradition nach Jean Klein für YogalehrerInnen und fortgeschritten Praktizierende besonders geeignet.
  • Vermittlung qualifizierter Yogalehrer/innen an Firmen und Institutionen.


Kursprogramm

  • Yoga für Schwangere
  • Yoga für Kinder und Jugendliche
  • Anti-Gewalt-Training für Jugendliche
  • Yoga zur Stressprophylaxe
  • Individueller Einzelunterricht
  • Lebensberatung aus der Sicht traditionellen Wissens aus Ost und West
  • Schulung zur Selbsthilfe und Heilungsunterstützung mit ganzheitlichem Ansatz
  • Vorträge, Dialoge und Symposien über Yoga, indische bzw. ostasiatische Philosophie, Medizin, Umwelt- und Gesundheitsthemen
  • Konzerte und Tanzveranstaltungen traditioneller Musik aus Ost und West


Was ist Yoga?

Yoga sammelt und ordnet menschliche Fähigkeiten, die im Alltag häufig zerstreut werden. Yoga-Praxis ist ein System von Körperhaltungen, Atem- und Konzentrationstechniken, das den Menschen sensibilisiert, stärkt und zu Harmonie von Körper, Geist und Seele führt.

Wir erfahren in unserem Leben oft, wie der Geist den Körper beeinflusst und wie schlechtes Befinden des Geistes sich im Körper mit allerlei Krankheits-Symptomen niederschlägt, die man psychosomatisch nennt.

Umgekehrt beeinflußt auch der Körper unseren Geist. Was immer der Körper tut, ist Ausdruck von etwas. Körperbewegungen und Bewegungsabläufe formen unser Denken, Fühlen und Wollen. Körperliches Wohlgefühl spiegelt sich im Geist ebenso wider wie Missbehagen.

Dieses Prinzip der Spiegelbildlichkeit von Körper und Geist ist die Basis des Yoga. Die Haltungen befähigen den Geist, dieses unberührbare, nie gesehene, und doch alles durchdringende Phänomen, zu begreifen und zu befrieden. Yoga befähigt den Körper zu beherrschen, und über den disziplinierten Körper den Geist, das Fühlen und das Wollen zu gestalten.

Eine zentrale Rolle spielt in diesem psychosomatischen Zusammenspiel der Atem, der in die Meditation mündet und das Bewusstsein schafft, dass alles mit allem verbunden ist.

Warum Yoga heute?

Alles im Yoga zielt auf die Überwindung unserer Begrenzungen und auf die Beseitigung von Spannungen und Unreinheiten. Yoga ist zunächst Bewusstwerdung von Körper, Atem, Energie und Denkprozessen in uns, um die Basis zur Entfaltung als Mensch zu schaffen sowie innere Freiheit zu erlangen.

Voraussetzung hierfür ist wachsende Achtsamkeit: auf unsere Umgebung, unseren Umgang mit anderen Menschen und mit uns selbst, mit unserer Arbeit, unserer Nahrung und mit allen Konditionierungen, die es zu lösen gilt.

In Zeiten großer Verwirrung und Wandlungen ist die Hilfe eines solchen Lehrkonzeptes besonders hoffnungsvoll. Mit angemessenem Einsatz können wir viel erreichen und verändern.

Was möchten wir?

Wir möchten Menschen ausbilden, die

  • Freude, innere Freiheit und Frieden erfahren und weitergeben können.
  • Selbsterkenntnis, inneres Wachstum und kulturelle Weiterentwicklung für sich und andere ermöglichen können.
  • individuelle Kräfte in das gesellschaftliche Umdenken investieren
  • psychologische, ethische und spirituelle Alternativen zur Problematik der Lebensgestaltung für den Menschen von heute anbieten.
  • bedeutsame Impulse im gesundheitlichen, sozialpädagogischen und ökologischen Bereich geben können.

Leitung der GGF

Leopoldo Chariarse

Yogalehrer, Anthropologe, Musiker, Musikwissenschaftler und Lyriker. Seit vielen Jahren ist er mit Theorie und Praxis des Yoga vertraut und hält international Vorträge und Seminare über Yoga, Philosophie, Ethnologie und Literatur.


Ruth Offermann-Seifert

Yogalehrerin und Dipl. - Pädagogin; Studium der Theologie und Philosophie und HP (Psychotherapie). Moderatorin und Mitleiterin der GGF steht sie als Schülerin von L. Chariarse in der Tradition des kashmirischen Shivaismus.

Gastdozenten der Seminare und Dozenten der Yogalehrausbildung


  • Dr. Manmath Gharote
    • Direktor des Lonavla Institute of Yoga als Nachfolger seines Vaters Dr. M. L. Gharote
    • Dipl. in Naturheilkunde, Physiotherapie u. Sportmedizin
    • Lehrer des Kaivalyadhama Institut
    • Therapeut des Vidyasagar T.I.P.E. & S. , Midnapore, Indien


  • Dr. med. Armin Gottmann
    • Berlin; Facharzt für Physiologie, Yogalehrer-Abschluss am Kaivalyadhama-Institut, Lonavla
    • Nervenarzt, analytischer Psychotherapeut, Psychiater in eigener Praxis


  • Dr. med. Mehdi Djalali
    • Gynäkologe (Haptonomie)


  • Dr. Nils J. Liersch
    • Religionswissenschaftler und Indologe


  • Elke Saef
    • Ausbildungsleiterin Pflegeberufe, Yogalehrerin GGF, BDY/EYU


  • Eveline Withake
    • Homöopathin


  • Gina Lacirignola
    • Ayurveda Therapeutin und Yogalehrerin BDY/EYU/GGF


  • Karina Scheuer
    • Ostheopathin


  • Matthias Rabe
    • Physiotherapeut und Yogalehrer BDY/EYU/GGF


  • Prof. Dr. José Antonio León Herrera
    • Indologe, Orientalist, Sanskritologe, Religionswissenschaftler


  • Tanja Sailer
    • Ausbildungsleiterin (Institut für Yoga und praxisorientierte Philosophie Freiburg)
    • Yogalehrerin BDY/EYU/GGF
    • Magisterstudium Philosophie / Indologie
    • Tätig in der Yogalehrerausbildung beim BDY und in der GGF


  • Tara Michaël
    • Indologin, Sanskritologin

Allgemeine Information

Kurse für Yoga und Meditation

Viele Menschen, die unabhängig vom Alter an psychosomatischen Disharmonien, wie z.B. Blutdruckschwankungen, Rückenschmerzen, Streß und Depressionen leiden, bringt Yoga mit spezieller Körper- und Atemarbeit wieder ins Gleichgewicht.

Darüber hinaus zielt Yoga auf die Überwindung gesellschaftsbedingter Begrenzungen. Durch unnatürliche Lebensbedingungen unserer modernen Zeit entstehen Spannungen und Unreinheiten, die mittels Yoga beseitigt werden können. Außerdem fördert Yoga die Bewusstwerdung von Körper, Atem, Lebensenergie und Denkprozessen, um innere Freiheit zu gewinnen und die Entfaltung als Mensch zu erleichtern.

Mitbringen

Für den Yoga- und Meditationsunterricht sind Yogamatten- und Kissen vorhanden. Sie sollten nach Möglichkeit ein Handtuch/Tuch für die Yogamatte und bequeme Sportkleidung mitbringen, Sportschuhe benötigen Sie für den Unterricht nicht.

Ausweichen

Jeder Teilnehmer hat einen festen Platz in einem Kurs, auf den er Anspruch hat. Bei Verhinderung, kann man zeitnah auf einen anderen Kurs ausweichen, allerdings nicht nach Ablauf des Kursblocks, um die versäumte Stunde nachzuholen. Wir bieten außerdem die Möglichkeit ein Abo zu erwerben, mit Gültigkeit für ein Kalenderjahr.

Schulferien/Feiertage

Der Unterricht findet in den Oster- und Herbstferien nicht statt. Während den Sommerferien bieten wir ein Sommerferienprogramm an. An kirchlichen, gesetzlichen und regionalen Fest-und Feiertagen findet kein Unterricht statt.

Gebühren

Die Kursgebühren berechnen sich auf Grundlage von 12 Euro (10 Euro ermäßigt) für 2 Ustd. x Anzahl der Stunden je Kurssemester. Teilnahme an einzelnen Kursstunden (90 Min. ) 17 Euro (15,50 Euro ermäßigt).

Sondertarife für Studenten.

Abonnement

Das Basisabonnement kostet 140 Euro und beinhaltet 10 Unterrichtseinheiten

(UE = 90 min.). Es ist ab erster Nutzung ein Jahr gültig.

Auch ist es möglich den preisgünstigeren Gutschein zu verwerten.

Ermäßigung

Für Arbeitslose, RentnerInnen, SchülerInnen, StudentInnen, YogalehrerInnen in der Ausbildung GGF, nach Vorlage einer gültigen Bescheinigung, möglich. Kostenlose Probestunde nach Rücksprache mit dem Büro möglich.

Einzelunterricht

Beträgt 60 Euro (60 Min.) bei Unterricht in der Yogaschule. Preise für Unterricht außerhalb der Yogaschule auf Anfrage.

Kostenübernahme

Viele Krankenkassen erkennen Yogaunterricht als Angebot zur Prävention an und bezuschussen die Teilnahme an diesen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Seminare

An Wochenenden wechselnde Seminare sowie unser Matinée/Philosophisches Café mit Praxis am Sonntagen.

Siehe Seminare.

Gespräche / Einzelcoaching

und Privatunterricht mit Leopoldo Chariarse und Ruth Offermann-Seifert in Aachen auf der Basis des traditionellen Wissens aus Ost und West. Antworten auf Fragen zu psychosomatischen, -sozialen, persönlichen und beruflichen Themen werden ausführlich behandelt. Näheres auf Anfrage.

Auch im Kontext des Gesundheitsmanagements als Gruppencoaching möglich.

Copyright 2016 / GGF | Impressum | AGB's| Facebook