Yoga - Philosophie - Meditation

GGF

Gesellschaft für Geisteswissenschaftliche Fortbildung e.V.

Meditation - Taktgeber unseres Lebens

Fortbildung

Unsere im Mai startende Fortbildung wendet sich an alle, die bewusst und glücklich durchs Leben gehen wollen.

Es gibt dazu einen Schlüssel für jeden in leichten Schritten erlernbar und für schon Praktizierende mit Freude zu vertiefen und dies nachhaltig.

Ist die Meditationspraxis im Alltag einmal spielerisch integriert, verändert sich nicht nur der Blick auf die uns allen begegnenden Herausforderungen, sondern es wird unser kreatives Potential frei, wir tun das auf den Weg zu Bringende mit Freude.

Ein zunehmend gesünderer stressfreier Blick entsteht aus unserer Praxis, die allein dann zu einer Art Hintergrundmusik in unserem Leben wird und uns intakt hält. Auch den "spirituell Reisenden" belastet zunächst ein übervoller Terminkalender. Aber gerade dann, ist die Not zu wenden am notwendigsten.

Wenn man denkt, keine Zeit zu haben oder das Lampenfieber vorherrscht, ist Zeit für eine Pause unerlässlich, Zeit für Intuition und Gelassenheit, Zeit für eine kurze zielgerichtete und klare Introspektion, ein inneres Lächeln, Zeit für Meditation.


“Eine halbe Stunde Meditation ist absolut notwendig, außer, wenn man

sehr beschäftigt ist, dann braucht man eine ganze Stunde.”

- Franz von Sales -


Seminaraufbau

5 Module über 10 Monate stehen als Angebot im Raum, den Rhythmus einer individuellen Praxis zu finden, die Direktwirkung zeigt.


  • M1 (Wochenendseminar): Der Synthese verschiedener MEDITATIONSTRADITIONEN und ihrer Wege auf die Spur kommen können Interessierte schon im Mai mit dem JK- Seminar. Mit der Annäherung an das Konzept unseres feinstofflichen Körpers steht die Mudrapraxis und die Erfahrung der Meditation im Yoga. Es folgen Thementage.


  • M2: ATEMACHTSAMKEIT im pranadharana, wo das Pulsieren des Lebens im Atem heilsam befreiend erfahrbar wird. Objektlose Betrachtung und Erlebnis der Stille im Selbst.


  • M3: ZENTRIERT AUSGERICHTET sein fokussiert mit der Energielenkung des Kaschmiryoga unsere Aufmerksamkeit auf das 'In-Beziehung-Sein' mit sich und seiner Aufgabe in der Welt bei gleichzeitiger ' Warmer Distanz ' als Voraussetzung synenergetischer Prozesse.


  • M4: Der EMPHATHIEFAKTOR lenkt den Blick auf unser Mitgefühl und andere Verhaltensmuster, die im Gesellschaftskontext heilsam wirken können. Patanjali 1.33 gibt dazu Aufschluss.


  • M5: SELBST- und UMWELTSCHUTZ in Synenergie. Mit Selbstfürsorge und sorgsamem Blick auf die Welt, handeln wir als spirituelle Wesen. Werte wie Dankbarkeit, Großzügigkeit und liebender Respekt vor allem was lebt, werden prägend für unseren Life-Style. Klarheit, spielerische Schaffensfreude, Intuition und Gelassenheit resultieren dann aus einer Meditationspraxis, die selbstverständlich geworden ist und wie eine Hintergrundmusik immer auch da ist.

Termine

  • M1 (JK Seminar ): 17.-19.05.2019
  • M2: Samstag, den 22.06.2019
  • M3: Sonntag, den 14.07.2019
  • M4: Samstag, den 31.08.2019 (Nachholmöglichkeiten im Breitenspektrum)
  • M5: Abschlussseminar 18.-20.10.2019

Preise

Komplett-Seminarpreis 640€ (Ersparnis 160€) Seminare (Einzelbuchung):

  • M1 220 €
  • M2 120 €
  • M3 120 €
  • M4 120 €
  • M5 220 €

Fragen & Anmeldung

Oder telefonisch unter:

0241 – 51576786 oder 0172 - 2823349

Leitung

Leopoldo Chariarse

Yogalehrer, Anthropologe, Musiker, Musikwissenschaftler und Lyriker. Seit vielen Jahren ist er mit Theorie und Praxis des Yoga vertraut und hält international Vorträge und Seminare über Yoga, Philosophie, Ethnologie und Literatur.

Ruth Offermann-Seifert

Yogalehrerin BDY/EYU/GGF, Dipl. Pädagogin und life coach; Studium der Theologie und Philosophie, Yogatherapeutin mit Fokus auf Atemarbeit und Meditation. Moderatorin und Ausbildungsleiterin der GGF steht sie als Schülerin von Leopoldo Chariarse in der Tradition des kashmirischen Shivaismus.

Copyright 2016 / GGF | Impressum | AGB's| Facebook