Yoga - Philosophie - Meditation

GGF

Gesellschaft für Geisteswissenschaftliche Fortbildung e.V.

Tanz in die Weiblichkeit

Tanzseminar

Was passiert, wenn sich Orientalischer Tanz und Yoga begegnen: Es fließen Tränen der Freude. Die Ursprünge des Orientalischen Tanzes liegen in spirituellen Fruchtbarkeitstänzen.

In dieser Zeit, in der dem Weiblichen Verehrung und Opfergaben entgegengebracht wurden, entstand eine kleine Figur aus Ton: die Venus von Malta. Sie stellt eine Göttin dar, die in ihrer (Ur-) Weiblichkeit ruht. Welche Frau kennt dieses Grundgefühl heute noch?

In diesem Workshop erfährt die Frau tanzend ihre Mitte. Spielerisch erspürt sie die Grundfiguren des Bauchtanzes, ohne Taktstock, sondern aus dem inneren Erleben heraus. Die weibliche Grundenergie wird in der Gruppe gestärkt und geerdet, so dass der spirituelle Entwicklungsweg unterstützt wird. Gleichzeitig dienen Yogaübungen dazu, diese weiblich ausgerichtete Bewusstseinsarbeit zu unterstützen.


Preis: 75€ inkl. Mittagsimbiss

Gehalten von Sevinç Demir

Tagesverlauf

Termin

  • 18. November 2017

Leitung

Leopoldo Chariarse

Yogalehrer, Anthropologe, Musiker, Musikwissenschaftler und Lyriker. Seit vielen Jahren ist er mit Theorie und Praxis des Yoga vertraut und hält international Vorträge und Seminare über Yoga, Philosophie, Ethnologie und Literatur.


Ruth Offermann-Seifert

Yogalehrerin und Dipl. - Pädagogin; Studium der Theologie und Philosophie und HP (Psychotherapie). Moderatorin und Mitleiterin der GGF steht sie als Schülerin von L. Chariarse in der Tradition des kashmirischen Shivaismus.

Copyright 2016 / GGF | Impressum | AGB's| Facebook